HERREN: NEUIGKEITEN - SPIELBERICHTE

Mit der dritten Niederlage innerhalb einer Woche wird die Mission Klassenerhalt immer schwieriger für den TSV. Die Gäste gingen bereits nach drei Minuten durch ihren stärksten Spieler Andreas Habelt in Führung. Sven Steinbrenner konnte zwar wenig später ausgleichen, Sicherheit brachte dies jedoch nicht. Im Gegenteil, die Gäste ließen weiter Chancen liegen. Im 2.Abschnitt keimte kurzzeitig Hoffnung auf, als erneut Steinbrenner das 2:1 erzielte. Bereits zwei Minuten später machte...
Die Gastgeber waren zu Beginn leicht überlegen, Burgoberbach war lediglich bei Standards gefährlich. In der 20. Minute musste Schiri Baumann verletzungsbedingt die Segel streichen. DIe Partie wurde vom Kollegen des Vorspiels, Seiss (SSV Aurach), nach 15-minütiger Unterbrechung weitergeleitet. Nach 25 Minuten setzte Stefan Strauß einen Querpass von Suttor gekonnt aus 16 Metern zur verdienten Führung in die Maschen. Julian Arnold gelang der Ausgleich nach einem Abpraller aus kurzer Distanz...

Beide Teams boten den zahlreichen Zuschauern ein flottes Derby, in dem die SG bereits früh ihren Spielertrainer Jan Schreiner wegen einer Verletzung auswechseln musste. Dennoch ging die Heimelf nicht ganz unverdient nach tollem Pass von Basti Bach auf Andreas Hubert, der den Gästekeeper überlupfte, in der 23.Minute in Führung. Die Antwort der stets gefährlichen Gäste gab Marc Suttor, der einen Freistoß aus 25 Metern flach und platziert zum 1:1 verwandelte (32.). Nach dem Seitenwechsel...
Die erste Chance nach einer zerfahrenen Anfangsphase hatte Heimkapitän Andreas Habelt mit einem Schuss an den Innenpfosten. Den Treffer des Tages erzielte der Gast in der 30.Minute Nach einer Ecke landete der Ball zunächst am Pfosten, ehe Jonas Mayer das Spielgerät im Gehäuse unterbrachte. Zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff verhinderte der Querbalken den Ausgleichstreffer. Nachdem Bechhofen sich in der 55.Minute mit einer Gelb-Roten Karte dezimierte, standen sie defensiver und lauerten auf...

Dreifacher Habelt: Einen tollen Start in die Rückrunde hatte Andreas Habelt, der mit seinen drei Treffern dem FCE die ersten Punkte in diesem Jahr sicherte.
Für den Gastgeber war das Spiel schon nach fünf Minuten so gut wie gelaufen, denn der Gästestürmer Andreas Habelt traf binnen zwei Minuten doppelt. Der SSV bot seinen Zuschauern teils eine enttäuschende Leistung. Ohne Kampf war gegen die aggressiv spielenden Gäste nichts zu holen. Nach der Pause hoffte jeder auf eine Reaktion, doch erneut traf Habelt zur endgültigen Entscheidung. Die schwache Heimelf konnte kurz vor Schluss lediglich zum 1:3 verkürzen. Torfolge: 0:1 Andreas Habelt...
In der pickepackevollen Beckenweiherhalle sahen die Zuschauer spannende, torreiche (100 Treffer fielen im Turnier) und vor allem faire Spiele (keine Zeitstrafe im gesamten Turnier), die von den drei Schiedsrichtern Anette Hanf (SV Meinhardswinden), Thomas Schreiber (SV Bürglein) und Bernd Angermeier (FV Fortuna Neuses) sicher geleitet wurden. In der Vorrunde setzte sich in der Gruppe A etwas überraschend die SG Petersaurach/Großhaslach gegenüber den höher gehandelten TSC Neuendettelsau und...

Die kompakt agierende Gästeelf konnte bereits in der 12.Minute, nach einem eher harmlosen Freistoß, die Führung durch den sträflich ungedeckten Heiko Siegel erzielen. Erzberg kämpfte und rackerte mit großem Einsatz, jedoch ohne erkennbare gezielte Torgelegenheiten zu erspielen. Unmittelbar nach der Pause hatten die Gastgeber größtes Glück, als Manuel Möbus am Erzberger Gebälk scheiterte. Gegen Mitte der 2.Halbzeit ließ die Gegenwehr Entleins merklich nach und die Scheder-Elf,...
Die Gastgeber traten nach der bösen Heimniederlage am Donnerstag, couragiert und kämpferisch stark verbessert auf. Sie setzten den Gegner in den ersten 30 Minuten permanent in dessen Hälfte unter Druck, ohne dabei klare Torgelegenheiten zu verzeichnen. Bei den wenigen Abschlüssen stand der starke Gästetorwart Tobias Mag immer goldrichtig. Die Rauenzeller fanden ihrerseits nur selten den Weg vor das Tor von Andreas Payer. In der hart umkämpften Begegnung war bei beiden Teams die Defensive...

Die Gäste drängten den FCE schon zu Beginn des Spiels tief in die eigene Hälfte und sorgten mit ihren spielstarken Mittelfeldspielern für große Unruhe vor dem Tor. Bis zur Pause ergaben sich reihenweise beste Torgelegenheiten, die teilweise fahrlässig vergeben wurden. Nach dieser, aus Erzberger Sicht, ersten Halbzeit zum Vergessen, sah man nach dem Wechsel eine wie verwandelt auftretende Gastgeberelf. Vom Anstoß weg wurde besser kombiniert und schon mit der ersten Gelegenheit erzielte...
Nach zuletzt schwachen Auftritten zeigte die Heimelf von Anfang an ein anderes Gesicht und setzte im Derby von Beginn an viele Offensivakzente. Nach feinem Doppelpass überwand Benjamin Bär den Gästetorhüter zum 1:0 nach 14 Minuten. Der VFB drückte auf den zweiten Treffer und erhielt nach einem Foul an Gebhart den berechtigten Strafstoß zugesprochen. Der Gefoulte verwandelte souverän zum 2:0 und die Gäste wirkten überfordert. Nach einer scharfen Freistoßflanke zeigte Schiedsrichter...

Mehr anzeigen